Bella ciao - Wir über uns & weshalb

Bella ciao - Wir über uns & weshalb

Die Marke

Bella ciao hat im Januar 2021 das Licht der Welt erblickt. Die Idee hinter der Brand ist, schöne Vintagemotive auf ausgewählten Designs anzubieten. Hierbei wird jedes Produkt zudem immer erst dann hergestellt, wenn es im Shop bestellt wurde (mit Ausnahme unserer Handmades). Dieses Prinzip nennt man "Print On Demand" und ist unserer Meinung nach ein guter und zukunftsträchtiger Weg, um als Marke wirklich nachhaltig agieren zu können. Nicht nur schont es Unmengen von Ressourcen, es gibt uns auch die Freiheit neue Produkte sowie Designs zügig ausprobieren und auf Kundenwünsche schnell eingehen zu können.
Flo ist hierbei verantwortlich für das Marken- und Produktdesign sowie auch für den ganzen technischen Firlefanz, den ein Onlineshop so mit sich bringt. 

Bella ciao Vintage Designs Collage

Jennis Kunstharz-Handmades

Jenni ist 3-fache Mama und gelernte Krankenschwester. Handarbeiten waren jedoch schon immer ihr Steckenpferd und Resin/Kunstharz-Produkte gehören seit einer Weile auch dazu.

Resin - Was ist das eigentlich & Wie funktioniert das Ganze?

Der Begriff Resin kommt aus dem Englischen und bedeutet übersetzt Kunstharz, auch Epoxidharz oder Epoxy genannt. Es handelt sich dabei um eine Polymerverbindung aus zwei Komponenten: Einmal das Epoxidharz und der darauf abgestimmte Härter. Diese zwei Komponenten härten nach sorgfältigem Verrühren und Gießen in zwischen 30 Minuten und 3 Tagen aus, je nachdem welches Harz man verwendet. Es braucht bei jedem Stück regelmäßige Trocknungs- und Aushärtungszeiten.
Oft muss man mehrere Schichten aufeinander gießen und das Harz erst anschleifen, bevor der nächste Guss darauf kommt, damit sich die einzelnen Schichten optimal miteinander verbinden können. Das Ganze dauert oft mehrere Tage.

Welche Materialien werden verwendet?

Es ist nicht einfach nur Resin irgendwo reingießen und fertig. Es hört sich leichter an, als es in Wirklichkeit ist (aber bei was ist das nicht so:). Abgesehen von dem Harz, Farben, Pigmenten, Trockenblumen, Glitzer und Steinen benötigt man noch einiges an Schutzausrüstung wie Abdeckungen, Handschuhe, Schürzen, Masken und Brillen. Beim Erhitzen hilft ein Gasbrenner oder ein Föhn. Auch Silikonformen, Heißkleber zum Abdichten und Ketten zum verbinden der einzelnen Stücke. Schleifpapier, Bohrer, Zangen und anderes Material und Werkzeug wird ebenfalls auch gebraucht. Um keinen unnötigen Müll zu produzieren, benutze ich oft leere Marmeladengläser oder Verpackungsmüll, den wir so oder so entsorgen müssen. Außerdem verwende ich ausschließlich Papier zum Abdecken und Holzspatel zum Rühren und versuche so mit gutem Gewissen zu arbeiten.

Bella ciao Resin Kunstwerke

Mich persönlich fasziniert Kunstharz seitdem ich mit diesem Material in Berührung gekommen bin. Kunstharz lässt sich durch die verwendete Gießform in nahezu alle Größen, Varianten und Formen bringen. Gegenstände aller Art können darin eingeschlossen und versiegelt werden. Die Arbeit damit ist für mich Handwerk und Kunst gleichermaßen. Vom ausgefallenen Milchzahn, über Hochzeitsblumen, Haarsträhnen oder sogar Asche- persönliche Erinnerungen, liebgewordener Gegenstände. Meine größte Leidenschaft hierbei sind die Trockenblumen. Ich habe noch viel damit vor und bin gespannt was ich noch alles so zaubern werde.